Information

10 der berühmtesten Katzen der Geschichte


JC Scull ist ein Tierliebhaber im Allgemeinen und ein Hunde- und Katzenbewunderer im Besonderen, der gerne darüber schreibt.

Unsere Faszination für Katzen

Katzen sind die beliebtesten Haustiere weltweit. Sie sind seit 100.000 Jahren Gefährten des Menschen und zählen heute allein in den USA etwa 96 Millionen. Dies ist nicht überraschend, da Katzen im Laufe der Geschichte im alten Ägypten den Status eines Gottes und einer Göttin hatten und von römischen Soldaten, die Ratten in Schach halten wollten, als Beschützer der Lebensmittelversorgung angesehen wurden.

Katzen sind populärere Haustiere als Hunde und in den USA 4 Millionen mehr als sie. In diesem Jahr werden amerikanische Verbraucher voraussichtlich rund 20 Milliarden US-Dollar für Katzenfutter ausgeben, ohne Leckereien, Tierarztbesuche, Spielzeug und anderes Zubehör.

Einige der Hauptgründe für die Beliebtheit von Katzen gegenüber Hunden sind ihre relative Unabhängigkeit, Wartungsfreundlichkeit und kostengünstige Haltung. Während Hundebesitzer durchschnittlich 240 US-Dollar pro Monat für ihre Pflege ausgeben, kosten Katzen ihre Besitzer nur 161 US-Dollar.

Während in unserer modernen Zeit Katzen von Gott und Göttin zu bloßen sterblichen Haustieren herabgestuft wurden, verzaubern sie uns weiterhin. Es überrascht nicht, dass viele zu historischen Figuren geworden sind. Das Folgende sind zehn Katzen, die es buchstäblich in die Geschichtsbücher geschafft haben.

1. Unsinkbarer Sam

Sein ursprünglicher Name ist unbekannt, da das berühmte Bismarck, das Schlachtschiff der nationalsozialistischen deutschen Marine, das er seine Heimat nannte, am 18. Mai 1941 im Wasser des Atlantischen Ozeans versunken war. Es wurde schwimmend auf einem Brett gefunden und vom britischen Zerstörer HMS aufgenommen Kosaken, er erhielt den Namen Oscar. Der Name wurde gewählt, da im Internationalen Code of Signals der Buchstabe "O" für "Man Overboard" verwendet wird. Alternativ wurde sein Name von seinen britischen Schiffskameraden manchmal „Oskar“ geschrieben, da er schließlich eine deutsche Katze war.

Oscar diente an Bord der Kosake bis zum 24. Oktober 1941, als sie durch einen Torpedo des deutschen U-Bootes U-563 schwer beschädigt wurde. Die Besatzung wurde zur HMS Legion versetzt und es wurde versucht, den Kosaken nach Gibraltar zu schleppen. Während dieses Prozesses sank das Schiff jedoch am 27. Oktober. Während die erste Explosion 159 Seeleute tötete, überlebte auch Oscar diesen Angriff und wurde in Gibraltar an Land gebracht.

Inzwischen wurde der Name dieser widerstandsfähigen Smokingkatze "Unsinkable Sam" und wurde an den Flugzeugträger HMS Ark Royal übertragen, der zufällig in die Schlacht verwickelt war, die einige Monate zuvor die Bismarck versenkt hatte. Pech schien Sam jedoch zu dem Schiff zu folgen, auf dem er segelte, und die Ark Royal wurde am 14. November 1941 ebenfalls torpediert. Diesmal von U-81.

Als der Flugzeugträger nach Gibraltar geschleppt wurde, sank auch er. Sam wurde erneut an einer schwimmenden Planke festgehalten und durch einen Motorstart gerettet.

Sam wurde zur HMS Lightning versetzt und in die Büros des Gouverneurs von Gibraltar gebracht, wo er vom Seedienst zurückgezogen wurde. Kurz darauf fand dieser katzenartige Überlebende seinen Weg nach Großbritannien, wo er den Rest seiner Tage bei einem Seemann in Belfast lebte. Sam schloss sich denen an, die ihr Leben in den Schiffen gaben, denen er 1955 diente.

Ein Pastellporträt von Sam der Künstlerin Georgina Shaw-Baker mit Oscar (oder Sam) auf einem Holzbrett befindet sich im National Maritime Museum in Greenwich. Es ist betitelt Oscar, die Bismarck-Katze.

Eine der vielen Sechszehenkatzen, die zu Lebzeiten des Autors das Hemingway House in Key West, Florida, durchstreiften.

2. Hemingway und seine Polydactyl Cats

Diejenigen, die das Ernest Hemingway Haus und Museum in Key West, Florida, besuchen, werden zweifellos auf die mehr als 40 Katzen stoßen, die dieses stattliche Haus ihr Zuhause nennen. Katzen sind keine gewöhnlichen Mauser. Sie wohnen nicht nur im Haus des berühmten Autors, sondern weisen auch eine genetische Erkrankung namens Polydaktylie auf - mit mehr als fünf Ziffern in den Händen (Pfoten) oder Zehen -, die von einem dominanten Gen geerbt wird, das bei mehreren Arten auftreten kann.

Polydaktylie bei Katzen ist nur an den Vorderpfoten verbreitet und betrifft alle Rassen, Farben und Formen unserer Katzenfreunde. Von den Seeleuten als „Fäustlingskatzen“ bezeichnet, wurden sie aufgrund der Wahrnehmung, bessere Mauser zu sein und bei rauer See ein besseres Gleichgewicht zu haben, bevorzugt. Tatsächlich war es ein Kapitän namens Stanley Dexter, der Hemingway in den 1930er Jahren erstmals Schneewittchen, ein weißes Polydaktylus-Kätzchen, schenkte. Schneewittchen vermehrte viele Fäustlingskatzen, die wiederum viele andere Sechszehenkatzen auf die kleine Insel Key West brachten.

3. Oberst Meow und seine Schergen

Oberst Meow, der am 29. Januar 2014 im Alter von drei Jahren verstarb, war eine amerikanische Kreuzung aus Himalaya und Perser, die vorübergehend den Guinness-Weltrekord 2014 für das längste Fell hielt. Er wurde von der Seattle Persian and Himalayan Rescue Society gerettet und später von „Master“ Anne Marie Avey adoptiert, die Videos und Bilder dieses süßen, aber wütend aussehenden Furballs auf Facebook und Instagram veröffentlichte. Seine Internet-Anhänger oder "Schergen", wie sie genannt wurden, waren zu Hunderttausenden gezählt.

Unter dem Hashtag "#spreadthefrown" wurden seine Postings viral. In einem seiner Facebook-Beiträge schrieb er:

"Ich bin eine Katze. Ich habe die unglückliche Fähigkeit, in mein Fell zu scheißen. Manchmal, wenn ich Angst habe, öffne ich meine Augen sehr weit und schlafe dann ein. Ich gehe gerne mit meiner Leine spazieren, aber wenn das schwer wird, setze ich mich. Ich mag meinen Freund Boots, einen dummen Golden Retriever, der nie weiß, wann ich mich anschleiche. Am liebsten esse ich. Wenn ich nicht esse, habe ich das Gefühl, ich habe vergessen zu essen, also gehe ich wieder essen. Ich kann wirklich gut starren und wenn ich zu lange starre, vergesse ich, was ich tue und schlafe ein. Ich bin sehr flauschig und huste viele Haarballen. Das macht mir so viel Angst, dass ich miauen werde, bis jemand kommt und mich hält. Ich bin die Wohnungspolizei. Wenn du also auf die Toilette gehst, könnte ich an der Tür kratzen und miauen, um zu sagen: "Wer ist da drin? aufmachen!" Ich mag es, wenn mein Hintern zerkratzt ist. “

Bekannt für das Trinken von Scotch und seine oft gescheiterten Versuche der Weltherrschaft, glaubte er, dass sein nächstes offensichtlichstes Unterfangen darin bestehen würde, für den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu kandidieren. Er beschrieb alle seine Heldentaten auf einer Facebook-Seite mit dem passenden Titel "Colonel Meows Tagebücher: Ein Aufstieg zur Macht".

Leider verstarb er kurz nach seinem Krankenhausaufenthalt wegen Herzinsuffizienz. Als seine Instagram-Schergen von seinem Tod hörten, wünschten sie dem Colonel "Catspeed" und Grumpy Cat erklärte diesen Tag zum "mürrischen Tag".

4. Präsident Lincoln und seine geliebten Katzen

Als First Lady Mary Todd Lincoln gefragt wurde, ob ihr Ehemann, der Präsident der Vereinigten Staaten, irgendwelche Hobbys habe, antwortete sie: "Katzen." Seine Liebe zu Tieren aller Art und insbesondere zu Katzen war in ganz Washington DC bekannt. Sein Finanzminister Mansell B. Fields schrieb in seinen Memoiren:

„Er mochte dumme Tiere, besonders Katzen. Ich habe ihn eine Stunde lang einen streicheln sehen. Hilflosigkeit und Leiden berührten ihn, als sie seine Sinne direkt anredeten oder wenn man durch seine Intelligenz zu ihnen eindringen konnte. “

In Abwesenheit seines Hundes Fido, den er nach seiner Wahl zum Präsidenten in Springfield, Illinois, zurückgelassen hatte, erhielt Lincoln von Außenminister William Seward zwei Kätzchen als Geschenk. Tabby und Dixie, wie er sie nannte, wurden vom Präsidenten völlig verwöhnt. Als Präsident Lincoln Tabby während eines formellen Abendessens im Weißen Haus mit einem goldenen Löffel fütterte, sagte er zu seiner verlegenen Frau: "Wenn die Goldgabel gut genug für den ehemaligen Präsidenten James Buchanan war, denke ich, ist sie gut genug für Tabby."

Einmal ausrufend: „Dixie ist schlauer als mein ganzer Schrank! Und außerdem redet sie nicht zurück! " Präsident Lincoln war dafür bekannt, dass er ununterbrochen mit seinen Katzen sprach, was manchmal eine ganze halbe Stunde dauerte.

5. Windbeutel: Älteste Katze, die je gelebt hat

Cream Puff wurde am 3. August 1967 geboren und lebte bis zum 6. August 2005 insgesamt 38 Jahre und 3 Tage. Sie wurde im Jahr 2010 aufgenommen Guinness-Buch der Rekorde als die älteste Katze, die je gelebt hat. Ihr Besitzer Jerry Perry aus Austin, Texas, hatte auch eine Katze, Opa Rex Allen, die 34 Jahre und 2 Monate lebte. Er starb 1998 und wurde 1999 posthum von der Katze des Jahres ausgezeichnet Katzen & Kätzchen Zeitschrift. Opa war auch in der Guinness Welt Rekord, als die älteste Katze zu der Zeit.

Die Ernährung von Creme Puff bestand aus trockenem Katzenfutter, Brokkoli, Eiern, Truthahn, Speck und Kaffee mit Sahne. Alle zwei Tage erhielt sie eine Pipette mit Rotwein, von der ihr Besitzer Jake Perry behauptete, sie helfe bei der Zirkulation.

Cream Puff blieb im Haus aktiv, sah sich aber auch Naturdokumentationen in dem Garagenfilm an, den Besitzer Perry gebaut hatte, um alle seine Katzen zu unterhalten. Neben dem kleinen Kino schuf Perry ein virtuelles Katzenspielhaus im Stil eines Klettergeräts, in dem seine Haustiere klettern und aktiv bleiben konnten.

Während Tierärzte keinen Alkohol und keinen Kaffee für Katzen empfehlen, schien Perry etwas zu wissen, was die Experten nicht wissen. Was auch immer es ist, Perrys Katzen haben es geschafft, länger zu leben als alle anderen.

6. Casper die Bus-Pendler-Katze

In der Hafenstadt Plymouth an der Südküste von Devon, England, lebte Casper, eine Katze mit braunen, schwarzen und weißen Markierungen, die am besten dafür bekannt ist, mit den lokalen Buslinien in die Innenstadt und zurück zur Haltestelle in der Nähe seines Wohnortes zu fahren. Casper wurde zu einer solchen Sensation, dass er auftauchte BBC Newswar Gegenstand eines Editorials von Der Wächter, und ließ ein Buch über ihn mit dem Titel schreiben Casper die pendelnde Katze von Susan Finden.

Er wurde 2002 von Susan Finden aus einem Tierrettungszentrum in Weymouth, Dorset, adoptiert und war danach als Morse bekannt Inspektor Morse, eine beliebte TV-Show zu der Zeit. Nach seiner Adoption erfuhr er eine Namensänderung, als Susan, der neue Mensch in seinem Leben, bemerkte, dass er immer wieder verschwand. Sie dachte an Casper, den freundlichen Geist, und nannte ihn einfach: Casper.

Unabhängig und entschlossen katzenartig wanderte er häufig davon, um viele Stunden später zurückzukehren. Susan bemerkte, dass Casper keine Angst vor Menschen oder Verkehr hatte. Tatsächlich schien er eine gewisse Affinität zu großen Fahrzeugen zu haben. Kurz nachdem sie ihn adoptiert hatte, hörte sie, dass er Bürogebäude, Arztpraxen und sogar Apotheken besucht hatte.

Aus Angst um seine Sicherheit versuchte Susan ihn vergeblich im Haus zu halten. Casper war so etwas wie ein vierbeiniger Fluchtkünstler und fand immer den Weg aus dem Haus.

Nach seinem Umzug nach Plymouth, Devon, setzte Casper 2006 seine verschwundenen Taten fort. Susan fragte sich, wohin er gehen würde, wenn sie bei der Arbeit war. Sie brauchte drei Jahre, um herauszufinden, dass Casper tatsächlich Busse fuhr, während sie im Gesundheitswesen war.

Nachdem sie sich mit der Busgesellschaft in Verbindung gesetzt und mit einigen Fahrern gesprochen hatten, teilten sie Finden mit, dass Casper sich höflich mit anderen Passagieren an der nächstgelegenen Bushaltestelle zu seinem Haus anstellen, einsteigen und einfach seinen Lieblingssitz einnehmen würde. Er fuhr dann mit dem Bus für die elf Meilen lange Fahrt, die ihn durch die Stadt und zurück zur Bushaltestelle führte, von wo aus er jeden Tag seine Reise antrat.

Casper war ein so sympathischer und freundlicher Pendler, dass sowohl Fahrer als auch Passagiere alles daran setzten, seinem extremen, aber amüsanten Verhalten Rechnung zu tragen. Von der Freundlichkeit von Fremden berührt, schrieb Susan einen Brief an die lokale Zeitung Der Plymouth Herald, um öffentlich den Fremden zu danken, die auf diese eigenartige Katze gestoßen sind und freundlich zu ihm waren.

Ihr Brief führte zu einem Artikel von Der Herold über ihn. Schließlich griffen britische und internationale Nachrichtenagenturen Caspers Geschichte auf und machten ihn sofort zu einer Berühmtheit. Er war sogar in einem BBC News-Segment zu sehen, in dem er beim Einsteigen in einen Film und beim Aussteigen aus einem Bus festgehalten wurde.

Am 14. Januar 2010 wurde Casper beim Überqueren einer Straße von einem Taxi angefahren. Der Fahrer hielt nicht an, um ihm zu helfen, und er starb an seinen Verletzungen. Finden postete an seiner Bushaltestelle eine Nachricht mit der Aufschrift:

„Viele Einheimische kannten Casper, der alle liebte. Er genoss auch die Busfahrten. Leider hat ihn ein Autofahrer geschlagen… und nicht angehalten. Casper starb an seinen Verletzungen. Er wird sehr vermisst werden ... er war ein sehr geliebtes Haustier, das so viel Charakter hatte. Vielen Dank an alle, die sich mit ihm angefreundet haben.

6. Socken Clinton

Socks wurde am 15. März 1989 in Little Rock, Arkansas, geboren und 1991 von den Clintons adoptiert. Von 1991 bis 1992 stieg er schnell von einer alltäglichen Katze auf die Position der First Cat of Arkansas auf. Am 20. Januar 1993 stieg er auf die Position der Ersten Katze der Vereinigten Staaten, die er bis zum 20. Januar 2001 innehatte.

Während eines Teils seiner Zeit als First Cat hatte er auch die Position des First Pet der Vereinigten Staaten inne, bis er 1997 durch Buddy, einen Labrador Retriever, ersetzt wurde. Sein Bürobereich im Oval Office wurde zu diesem Zeitpunkt in die Abteilung des Pressesprechers verlegt. Zu diesem Zeitpunkt endeten seine Beratungsaufgaben.

Laut engen Beobachtern des Weißen Hauses war die Beziehung von Socks zu Buddy nicht herzlich. Hillary Clinton hörte, wie sie sagte: "Socken verachteten Buddy auf den ersten Blick, sofort und für immer." Bei einer anderen Gelegenheit sagte Bill Clinton: "Ich habe es mit den Palästinensern und den Israelis besser gemacht als mit Socks and Buddy." Tatsächlich war die Kluft zwischen den beiden so groß, dass die Clintons, als sie 2001 das Weiße Haus verließen, Socks unter der Obhut von Betty Currie, Clintons persönlicher Sekretärin, verließen.

Während Socks die Position der Ersten Katze übernahm, besuchte er unter anderem Schulen und Krankenhäuser in Begleitung von Mitgliedern der Ersten Familie. während der Ostereiersuche auf dem Rasen des Weißen Hauses amtieren; Sicherstellen, dass das Rednerpult im Pressebriefing-Raum des Weißen Hauses sicher war und die Mikrofone ordnungsgemäß funktionierten; und gelegentlich auf dem Schoß der First Lady sitzen.

Nach einer schweren Schilddrüsenerkrankung, Haarausfall, Gewichtsverlust, Nierenproblemen und Krebs wurde Socks 2008 von Betty Currie und ihrem Ehemann eingeschläfert.

7. Ein sehr langer Maine Coon

Stewie, dessen vollständiger Name Mymains Stewart Gilligan war, hielt den Rekord als die längste Hauskatze der Welt Guinness-Buch der Rekorde. Er wurde 2005 geboren und lebte bis zum 4. Februar 2013, als er an Krebs starb. Er maß 48,5 Zoll und hielt auch den Rekord für den längsten Katzenschwanz der Welt.

Robin Hendrickson aus Nevada war sein Mensch. Stewie war ein zertifiziertes Therapietier, das häufig Krankenhäuser und örtliche Seniorenzentren in der Nähe seines Hauses besuchte.

Die Realität ist, dass Stewie keine unglaublichen Leistungen vollbracht hat. Er rettete niemanden vor einem brennenden Gebäude oder rettete einen Jungen vor den Fängen eines aggressiven Hundes wie im Fall von Tara „The Hero Cat“. Er war nur berühmt dafür, wie groß er war. Trotz seiner weitgehend uninspirierten Existenz repräsentiert Stewie eine amerikanische Katzenrasse, die Erwähnung verdient: die Maine Coons.

Sie stammen aus dem Bundesstaat Maine, wo es sich um die offizielle Staatskatze handelt, und sind die größte bekannte Hauskatzenrasse. Ihr unverwechselbares Aussehen, ihr langes Haar und ihre hervorragenden Jagdfähigkeiten machen sie zu einer interessanten Katzenart, die sie als Mitbewohner haben sollten.

Ihre gesellige und freundliche Art hat ihnen den Spitznamen "sanfte Riesen" eingebracht. Sie sind leicht an ihrer pelzigen Brust, der starken Körperstruktur, dem unebenen Fell und dem langen buschigen Schwanz zu erkennen. Sie werden als intelligent, freundlich und verspielt angesehen und oft als „hundeartig“ bezeichnet.

Wenn Sie das nächste Mal nach einem zuverlässigen Sofa-Begleiter suchen, sollten Sie einen Maine Coon in Betracht ziehen. Du wirst nicht enttäuscht sein.

8. Ein Mouser Extraordinaire

Stellen Sie sich eine Tötungszahl von 28.899 Mäusen über einen Zeitraum von vierundzwanzig Jahren vor. Jährlich rund 1.210 Opfer. Das ist genug Nagetiere, um jedes Jahr mindestens ein Fass Whisky zu füllen. Und genau das hat Towser „The Mouser“ während ihrer Amtszeit in der Glenturret Distillery in Crieff, Schottland, von 1963 bis 1987 erreicht. Daher ihr Guinness-Weltrekordtitel der am meisten gefangenen Mäuse.

Towser, eine langhaarige Schildpatt-Tötungsmaschine, wurde am 21. April 1963 geboren und wurde 24 Jahre alt, die alle in der Glenturret Distillery verbracht wurden. Brennereien müssen große Mengen Gerste lagern, da dies der Hauptbestandteil bei der Herstellung von Scotch Whisky ist. Mäuse hingegen ziehen diese Lagerhäuser an, um ein Zuhause in der Nähe ihrer Lebensmittelversorgung zu schaffen. Es sei denn natürlich, sie stoßen auf eine Maus, die Towser ähnelt.

Während die genaue Anzahl der von Towser gefangenen Mäuse nicht bekannt ist, führte das Guinness-Buch der Rekorde eine Studie durch, in der sie während eines bestimmten Zeitraums genau beobachtet wurde. Towser durchschnittlich mindestens drei Mäuse pro Tag. Eine einfache mathematische Extrapolation gab Guinness eine genaue Annäherung an die Effektivität dieser lokalen Mauser zu ihren Lebzeiten.

Die Einwohner von Crieff in Perthshire, Scottland, in der Nähe der Genturret Distillery, errichteten nach ihrem Tod eine Bronzestatue zur Erinnerung an Towser. Die Brennerei ehrt ihre Leistung auch, indem sie ihre Pfotenabdrücke auf dem Etikett jeder Flasche von Fairlies leichtem Highland Liquor verwendet.

9. Der erste "Astrocat"

Natürlich musste es eine Smokingkatze und eine Frau sein. Bei Felix wird der ursprüngliche „Astrocat“ von der Centre National d'Etudes Spatiales Felicette, die Pariser Straßenkatze, trat tapfer ein, um die Lücke zu füllen.

Dies alles geschah am 18. Oktober 1963, dem Starttag eines französischen Véronique AG1-Projektils mit flüssigem Brennstoff, das von der Raketenbasis der algerischen Sahara in der Wüste abgefeuert wurde. Während ihres 15-minütigen Fluges erreichte Felicette eine Höhe von 130 Meilen und kehrte sicher zur Erde zurück. Tage später wurde ein weiterer Astrokat mit unbekanntem Namen getötet, als die von ihm besetzte Kapsel nicht rechtzeitig geborgen wurde.

Nach ihrer Landung unterzog sich unsere Heldin Felicette im Bildungszentrum für Luftfahrt und medizinische Forschung (CERMA) umfangreichen Gehirnwellentests und bestand sie alle mit „Fly-Eline“ -Farben.

Im Jahr 2017, vierundfünfzig Jahre nach ihrer Heldentat, startete Mathew Serge Guy eine Crowdfunding-Kampagne, um eine Bronzestatue von Felicette zu errichten und an ihren Beitrag zur Weltraumforschung zu erinnern. Ab April 2018 wurden die rund 52.000 US-Dollar für die Erfüllung des Projekts aufgebracht. Im April 2019 gab Guy bekannt, dass sich die Statue nach dem Bau an der International Space University befinden wird.

Unter all den Hunden, Affen und anderen Tieren, die in den Weltraum geschickt wurden, ist Felicette die einzige Katze, die jemals außerhalb der Erdatmosphäre gereist ist und lebend zurückgekehrt ist. Leider wurde sie eingeschläfert, um die in ihren Schädel implantierten Sonden zu untersuchen. Hoffen wir, dass Tierrechtsbewegungen weltweit weiterhin auf eine ethische und humane Behandlung aller irdischen Kreaturen drängen.

10. Wilberforce: Chief Mouser zum Kabinettsbüro in der Downing Street Nr. 10

Die legendäre Downing Street Nr. 10 in London ist seit 1735 die Heimat der britischen Premierminister. Sie wurde 1684 erbaut und ist heute das Hauptquartier der Regierung des Vereinigten Königreichs.

Während seine Fassade eher unauffällig aussieht, handelt es sich in Wirklichkeit um ein höhlenartiges Gebäude mit einem komplizierten Labyrinth aus Hallen, Korridoren und Durchgängen. Das gesamte Gebiet, in dem sich die Regierung befindet, geht über das Gebäude Nummer 10 hinaus. Es umfasst das Gebäude 11 - die offizielle Residenz des Schatzkanzlers; Das Erdgeschoss von Nummer 12 diente als Büro des Chief Whip; Das Obergeschoss von 12 diente als Wohnwohnung für den Premierminister.

In einem riesigen Gebäude wie diesem, in einer alten Stadt wie London, wäre es eine Untertreibung zu sagen, dass es ein Problem mit der Mäusepopulation gibt. Obwohl diese Gebäude nicht von Ungeziefer überschwemmt werden, werden sie von einer unbekannten Anzahl verstohlener Nachtbewohner bewohnt - der genaue Grund, warum die Position einer Art „Chefmauser“ bereits in den 1500er Jahren inoffiziell geschaffen wurde.

Obwohl moderne Aufzeichnungen nur aus den 1920er Jahren stammen, ist bekannt, dass Heinrich VIII. Eine Maus verwendete, die ihm Kardinal Thomas Wolsey gegeben hatte. Im Fall von Nummer 10 kann leicht angenommen werden, dass Dutzende von Experten für Maussteuerung zu ihrer ursprünglichen Konstruktion zurückgekehrt sind.

Während heute der aktuelle Titelverteidiger Larry ist, der die gehalten hat Chef Mouser zum Kabinettsbüro Die längste bekannte Amtszeit in der Downing Street-Enklave ist Wilberforce, der unter vier verschiedenen Premierministern tätig war: Edward Heath, Harold Wilson, Jim Callaghan und Margaret Thatcher.

Wilberforce hatte das Amt von 1973 bis 1986 inne, als er in den Ruhestand ging, um einem schnelleren, agileren Humphrey Platz zu machen. Wilberforce ging 1988 im Alter von 15 Jahren in die Ewigkeit über.

Weiterführende Literatur

  • Die verantwortliche Katze
  • Geschichte Extra
  • Chef Mouser zum Kabinett
  • 15 Mal haben Katzen Geschichte geschrieben
  • Die Geschichte der Katzen - Katzen in der Antike
  • Eine kurze Geschichte der Katzen
  • 11 Fakten über Hemingways Katzen

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 21. Juli 2020:

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Leider haben Morris und Garfield die Liste nicht erstellt. Der Hauptgrund ist, dass Garfield, wie Sie sagen, ein Cartoon ist und Morris andererseits eine Figur, die im Laufe der Jahre von einem Dutzend verschiedener Katzen vertreten wurde. Der ursprüngliche Morris starb 1978. Als ich Morris zum ersten Mal untersuchte, fand ich ihn wirklich ziemlich langweilig, so dass ich ihn nicht in den Artikel aufgenommen habe.

Abby Slutsky aus Amerika am 21. Juli 2020:

Was für ein interessanter Artikel! Und ich bin eher eine Hundeperson. Obwohl ich keine Haustiere haben kann, die geschäftlich tätig sind. Und zu denken, dass "Morris" und "Garfield" nicht einmal auf die Liste kamen. (Nun, Garfield ist ein Cartoon.)

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 10. Juni 2020:

Vielen Dank, Sherry.

Sherry Haynes am 10. Juni 2020:

Sie scheinen wirklich großartige Katzen der Geschichte zu sein. Dies war eine angenehme Lektüre.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 08. Juni 2020:

Danke Mary!

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 08. Juni 2020:

Interessant, all diesen berühmten Katzen vorgestellt zu werden. Ich habe noch nie von ihnen gehört.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 08. Juni 2020:

Hallo John ... Danke für den Kommentar!

John Hansen aus Queensland Australien am 08. Juni 2020:

Was für ein ansprechender und interessanter Artikel, JC. Als Mensch für sechs Katzen habe ich eine große Affinität zu ihnen. Ich habe es genossen, über jede dieser fantastischen Katzen zu lesen. Caspers unglückliches Ende war traurig. Unsinkbar machte Sam sicherlich das Beste aus seinen neun Leben.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 07. Juni 2020:

Hallo Lorna,

Ich mochte sie eigentlich alle. Casper war so cool. Schade, dass er von einem Taxi getötet wurde. Was mit Felicette passiert ist, hat mich wütend gemacht. Sie hätte niemals niedergeschlagen werden dürfen. Ich bin sicher, sie hätten die Sonden von ihrem Schädel entfernen können. Natürlich, wer wäre nicht beeindruckt von Unsinkable Sams Leistungen?

Diese Gleichgültigkeit und Zurückhaltung, die Katzen zeigen, könnte ein Grund für ihre Anziehungskraft auf viele Menschen sein. Persönlich mag ich ihre Boshaftigkeit und ihren Gesichtsausdruck.

Danke für den Kommentar.

Lorna Lamon am 07. Juni 2020:

Ich habe mich in Colonel Meow verliebt - der eine Katze, die Scotch trank, nicht lieben konnte. Dies war eine so unterhaltsame und interessante Lektüre von JC und wie die meisten Katzen habe ich eine Katze, die der Inbegriff von Gleichgültigkeit ist, und deshalb lieben wir sie.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 07. Juni 2020:

Hallo Debra,

Ich habe Ihren Artikel über Luna vor drei Wochen gelesen. Haben Sie darüber nachgedacht, die Guinness-Weltrekord-Leute zu kontaktieren? Ich frage mich, ob das etwas ist, an dem sie interessiert wären.

Debra Roberts aus Ohio am 07. Juni 2020:

Was für ein unterhaltsamer Artikel! Ich würde gerne denken, dass ich auch eine berühmte Katze habe! Ich habe die erste Katze, die durch ein menschliches antivirales Medikament von 100% tödlicher infektiöser Peritonitis bei Katzen geheilt wurde. (siehe meinen Artikel unter meinem Profil). Was meine Luna wirklich berühmt machen würde, ist, wenn sie sehr lange seit ihrer Heilung lebt! Sie ist jetzt 3 (geheilt 2,5 Jahre) ... die Zeit wird es zeigen!

Liz Westwood aus Großbritannien am 07. Juni 2020:

Boris und seine Verlobte haben vor einiger Zeit einen Hund aus einem Hunderettungszentrum geholt, daher bin ich mir nicht sicher, was aus der Downing Street-Katze geworden ist.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 07. Juni 2020:

Hallo Liz,

Danke für den Kommentar. Ich habe gehört, dass Boris Johnson den aktuellen "Mauser" in Nummer 10 abfeuern und durch einen Hund ersetzen wollte. Was ist jemals daraus geworden?

Liz Westwood aus Großbritannien am 07. Juni 2020:

Dies ist eine interessante Liste. Ich war erfreut zu sehen, dass die Katze aus 10 Downing Street es am Ende geschafft hat.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 07. Juni 2020:

Danke, dass du Charlie kommentiert hast.

Charlie Halliday aus Schottland am 07. Juni 2020:

Genossen diesen Artikel sehr informativ. Ich musste an all die fiktiven Katzen denken, wie T S Eliots Macavity, die mysteriöse Katze.

JC Scull (Autor) aus Gainesville, Florida am 07. Juni 2020:

Danke Pamela. Miau!!

Pamela Oglesby vom sonnigen Florida am 07. Juni 2020:

Ich mag Katzen sehr und habe mehrere in meinem Leben. Ich wusste von Ernest Hemingway, als ich sein Haus in Key West besuchte. Die meisten dieser Katzen waren mir nicht bekannt. Dies war ein sehr interessanter Artikel.


1 Fido

Es gibt viele Geschichten von Hunden, die jahrelang wachsam für tote Meister standen. Zu den bekanntesten treuen Hunden gehörten Hachiko aus Japan und Greyfriars Bobby aus Schottland. Hachiko und Greyfriars Bobby haben zahlreiche Bücher und sogar Filme darüber machen lassen. Aber der treue Hund, der zu seinen Lebzeiten am berühmtesten war, ist wahrscheinlich der am wenigsten bekannte. Fido wurde irgendwann im Zweiten Weltkrieg in Italien geboren. Er wurde am Rande des Todes von einem Ofenarbeiter gefunden, der ihn nach Hause brachte und ihn wieder gesund pflegte. Und dafür würde er Fidos unerschütterliche Loyalität für den Rest seines Lebens haben. Jeden Tag wartete Fido an derselben Bushaltestelle auf seinen Herrn und weigerte sich, sich zu bewegen, bis er aus dem Bus stieg - und dies zu einer Zeit, als Italien fast täglich bombardiert wurde. Aber eines Tages kehrte Fidos Meister nicht zurück. Er war bei einem Luftangriff bei der Arbeit getötet worden. Fido, immer wachsam, erschien immer noch, um auf ihn zu warten. Täglich. Seit 14 Jahren.

Seine Geschichte verbreitete sich in ganz Italien, bis Fido sowohl während des Krieges als auch lange nach dessen Ende zu einer ständigen Quelle der Aufmerksamkeit der Medien wurde. Überlebende Aufnahmen zeigen, dass riesige Menschenmengen auftauchten, um zu sehen, wie er jeden Tag zur Bushaltestelle ging, wie alle ausstiegen und dann enttäuscht weggingen, wenn der Bus abfuhr. Er erhielt Ehrungen und Medaillen, aber alles, was er wollte, war, dass sein Freund nach Hause kam. Er hat es nie getan. Mach dir keine Sorgen - es ist okay zu weinen.

Aaron hat ein paar Listen für Listverse und ein Dutzend Artikel für Cracked geschrieben.


Selbst die bösesten TV-Bösewichte können humanisiert werden, wenn wir sehen, wie sie ein Tier pflegen und pflegen, von dem wir wissen, dass sie es lieben. Genießen Sie diese geliebten TV-Haustiere.

Unabhängig davon, ob die Haustiere der Star einer Show sind oder nicht, neigen die Fans dazu, eine Affinität zu TV-Haustieren und den Charakteren zu entwickeln, die sie lieben. Selbst die bösesten TV-Bösewichte (wir sehen Sie an, Dr. Claw) sind humanisiert, wenn wir sehen, wie sie ein Tier pflegen und pflegen, von dem wir wissen, dass sie es lieben. Das ist der Grund, warum verrückte Katzendamen, Schrottplatz-Hundeliebhaber und sogar Menschen, die wechselseitige Gespräche mit nonverbalen Tieren führen (Garfield und Jon, irgendjemand?), Nicht dazu neigen, als die Verrückten bezeichnet zu werden, die sie sind.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie ein Tier diese Liste der geliebten TV-Haustiere erstellen kann. Einige dieser Tiergefährten sind Fanfavoriten, auch wenn sie keinen starken Einfluss auf die gesamte Show haben. Andere sind für die Handlung von enormer Bedeutung oder liefern gerade genug Informationen oder Maßnahmen, um eine wichtige Einbeziehung in ihre TV-Besetzung zu sein. Und schließlich einige dieser TV-Haustiere, die wir einfach lieben.

Also ohne weiteres, genießen Sie bitte diese Liste der 15 liebenswertesten Haustiere in der TV-Geschichte.


Die berühmtesten Katzennamen - 33 Super bekannte Katzen

Wenn es darum geht, Katzennamen herauszusuchen, ist es manchmal am besten, sich zu bewähren. Berühmte Katzennamen machen Spaß, weil so viele Menschen den Namen sofort erkennen und die Nostalgie genießen!

Wir haben tief gegraben und eine Liste berühmter Katzen zusammengestellt, die leicht zu erkennen sind und viel Spaß machen.

Garfield (berühmte Katzennamen werden nicht viel besser erkennbar!)

Wenn es um berühmte Katzennamen geht, ist dies ganz oben. Jeder erinnert sich an die liebenswerte orangefarbene Katze aus dem Comic, dem Zeichentrickfilm und dem Kinofilm. Die Ornery Tabby Cat wurde in einem italienischen Restaurant geboren und entwickelte schnell eine Liebe zur Lasagne. Er genießt es auch, Besitzer Jon und seinen Hund Odie zu verärgern.

Heathcliff

Healthcliff, eine weitere große orangefarbene Katze, ist eine kluge, straßenkluge Katze, die trotz seines harten Äußeren tatsächlich ein guter Kerl ist. Wie Garfield trat er zuerst in einem Comic auf und wechselte dann zu einer TV-Show und einem Film.

Felix the Cat (das OG berühmter Katzennamen)

Diese coole Katze ist seit fast 100 Jahren berühmt. Felix the Cat wurde in der Stummfilm-Ära geschaffen und begeisterte das Publikum schnell. Er ist nicht nur eine der berühmtesten Katzen der Welt, sondern auch auf der Liste der beliebtesten Cartoons. Tatsächlich stufte ihn TV Guide 2002 als eine der 50 größten Zeichentrickfiguren aller Zeiten ein.

Tom (von Tom & Jerry)

Tom & Jerry ist ein Cartoon, der sich auf die Rivalität zwischen Tom, einer Katze, und Jerry, einer Maus, konzentriert. Tom verbringt seine Zeit damit, Jerry zu fangen, was zu einer wilden Slapstick-Komödie führt, in der Jerry normalerweise gewinnt.

Hallo Kitty

Hello Kitty ist ein süßer, fröhlicher Charakter und ein weltweites Phänomen. Seit mehr als 40 Jahren ist diese berühmte Katze auf Waren erschienen. Früher eine Marke nur für junge Mädchen, ist Hello Kitty jetzt auch bei Teenagern und jungen Erwachsenen beliebt. Erstaunlicherweise hat Sanrio Hello Kitty zu einer Marke von 5 Milliarden US-Dollar gemacht.

Sylvester

Sie erkennen diese Katze an den Cartoons von Looney Toons, in denen er Tweety Bird sowie Speedy Gonzales und Hippety Hopper verfolgte. Er ist bekannt für seine leichten Lisp- und Fangphasen wie "Sufferin’ Succotash! " Wenn Sie nach berühmten Katzennamen suchen, ist dies eine großartige Option!

Tigger

Oh, wer liebt Tigger nicht, die süße, hüpfende Katze? Winnie Puuh? Er war von Anfang an Teil der Serie und ist heute ein bekannter Name. Kinder und Erwachsene erkennen sofort sein orangefarbenes Fell mit schwarzen Streifen, schlaksigem Körperbau und süßem Gesicht.

Simba

Eine Liste berühmter Katzennamen ist ohne Simba, den Protagonisten von, nicht vollständig Der König der Löwen. Das kuschelige Löwenjunges überwindet viele Hindernisse, um seinen rechtmäßigen Platz als König einzunehmen, und singt dabei eingängige Melodien. Dies ist definitiv ein beliebter Katzenname!

Nala

Sie können Nala, die süße und unterstützende Partnerin von Simba, nicht vergessen. Wir lieben diesen Katzennamen besonders für süße, charmante Kätzchen.

Kratzig

Die Itchy & Scratchy Show ist eine Show innerhalb einer Show innerhalb einer Show. Lassen Sie es uns zusammenfassen: In der TV-Show Die Simpsons sehen die Kinder eine Show namens Die Krusty the Clown Show, welches ein Segment mit Itchy, der bösen Maus Itchy und der unglücklichen Katze Scratchy kennzeichnet. Wenn Sie einen guten Sinn für Humor haben, ist Scratchy ein lustiger Katzenname!

Nermal

Wenn Sie zurück nach Garfield gehen, können Sie seine andere Nemesis, Nermal, nicht vergessen. Garfield konnte die verwöhnte, sprudelnde graue Katze nicht ausstehen und versuchte häufig, sie nach Abu Dhabi zu schicken. Viele andere waren anderer Meinung und sie erhielt den Spitznamen "das süßeste Kätzchen der Welt".

Katze im Hut

Obwohl es etwas lang ist, könnte Cat in the Hat ein lustiger Name für Ihre Katze sein. Diese Dr. Seuss-Figur bringt viel Spaß in das Haus von Sally und ihrem Bruder - einschließlich Thing One und Thing Two!

Figaro

This adorable, sweet cat is famous from the Disney movie Pinocchio. He is the pet cat of Geppetto and Pinocchio, and his name is cool and exotic if you’re considering famous cat names.

D.C.

The classic Disney movie That Darn Cat! is a story about bank robbers, a kidnapping and a mischievous cat named D.C. Although not as recognizable with the younger crowd, quite a few people will still remember this frisky feline.

Mr. Jinx

This is the name of not one but two famous cats! First, the cat from Pixie and Dixie and Mr. Jinks on the television series The Huckleberry Hound Show from 1958 to 1961.

Then later in the movie Meet the Parents. Who can forget the quirky, toilet-trained cat?

Puss in Boots

The character Puss in Boots joined the Shrek sequel and instantly won legions of fans. Voiced by Antonio Banderas, Puss is a fugitive on the run from the law, looking to restore his lost honor. It’s tough to stand out among larger-than-life characters like Shrek, Donkey and Princess Fiona, but he does!

Salem

Witty and wily, Salem is the wise-cracking cat on Sabrina the Teenager Witch. What a cool name for a black cat!

Lucifer

Eek – this devilish cat antagonized poor Cinderella in the famous 1950 Disney movie. A sneaky bugger, Lucifer just looks evil with his toothy grin and jet black fur. A fun name for a naughty cat!

Stimpy

Kids of the ’90s remember Ren & Stimpy, the goofy cartoon on Nickelodeon and then MTV. Stimpy is a little dim-witted with his tongue frequently sticking out. If you like to laugh, this is one of the coolest famous cat names around.

Oliver

In the 1988 animated movie Oliver & Company, the namesake cat is homeless and joins a group of dogs to survive on the streets, with a lot of bonding and singing along the way.

Grumpy Cat

OMG, Grumpy Cat. Her official name is Tardar Sauce, but she quickly earned the title of Grumpy Cat when her grouchy photo took off on the internet. Today it’s a household name.

Mr. Bigglesworth

Oh, Austin Powers, how much we love you. Who doesn’t laugh at the thought of Dr. Evil with his furless cat Mr. Bigglesworth? This makes for a hilarious, unique moniker, definitely one of the funniest famous cat names.

Cheshire Cat

The Cheshire Cat holds his own among all the colorful characters in Alice and Wonderland. He is notable for his distinctive mischievous grin and amusing dialogue.

Si & Am

Of all the dogs in the movie Lady and the Tramp, it was actually the cats who stole the show! Si and Am, the sinister Siamese cats, are sneaky little felines who love to cause trouble.

Milo

The Adventures of Milo and Otis is a sweet tale of an orange tabby cat named Milo and a pug called Otis who get lost and are trying to make their way home. The movie became a surprise success in the late ’80s.

Azrael

The pet orange tabby cat of Gargamel from the Surfs cartoon. Azrael takes some abuse from Gargamel and is generally amused when Garamel’s evil plans fail.

Thomas O’Malley & Duchess

Thomas O’Malley is feral cat from the movie The Aristocats who befriends Duchess & her kittens (Toulouse, Marie, Berlioz). He becomes their father figure and eventually falls in love with Duchess. See all the Aristocats names here.

Sassy

Im Homeward Bound: The Incredible Journey, a cat named Sassy joins two dogs in thinking they’re being abandoned by their owners and set out to find them. Sassy is a sarcastic and witty Himalayan cat who has a sibling-like relationship with the two dogs: Shadow, a wise, old golden retriever, and Chance, a young, immature American bulldog

Did we miss any famous cat names? Let us know below and we’ll add to the list!

Looking for more great cat names? Check out our cat names search!


Seabiscuit was an underdog that went on to become the American Horse of the Year.

Seabiscuit is perhaps the most famous horse of all time and has been the subject of films, documentaries, and books.

His story has lived on over the decades because, at first, he was not expected to amount to much. But slowly, he made his way to beating the seemingly invincible triple-crown winner War Admiral, which led to him being voted American Horse of the Year in 1938.

His longtime jockey, Red Pollard, had his own comeback story. Both Seabiscuit and Pollard were injured and learned to walk — and eventually race — together. Many people thought the duo's careers were done but they surprised the world by winning one last race, the Santa Anita Handicap, which had eluded Seabiscuit throughout his career.


Schau das Video: 10 Von Wissenschaftlern geschaffene Hybrid-Tiere (September 2021).